Kultur- und Sportvereinigung 1953 Schifferstadt:
Dachverband hält Fahne für Mitglieder hoch - zügige Neuwahlen zeugen von Zufriedenheit


Schifferstadt.

Die Vorstandschaft der Kultur- und Sportvereinigung (KuS) 1953 Schifferstadt hält weiter die Fahne hoch als Vertreter des Dachverbands für 62 angeschlossene Vereine. Zügig und problemlos verliefen die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im Sängerheim des MGV Klein-Schifferstadt – ein Zeichen der Zufriedenheit mit der geleisteten Arbeit der vergangenen zwei Jahre.

Rückblick und Ausblick prägten die Ausführungen des Vorsitzenden Wolfgang Knobloch. Deutlich wurde dabei die große Rolle, die die KuS als starker Partner und Anlaufstelle der Vereine spielt. Nachdem in den vergangenen Jahren eine neue Kuchentheke und Gläserracks für eine bessere Ausrichtung der Waldfeste angeschafft worden waren, soll die Waldfesthalle als solche nun eine optische Verschönerung erfahren. Waldfesthalle optisch aufwerten. Mit Hilfe des Fotoklubs Schifferstadt sollen vier Bilder mit Schifferstadter Motiven herausgesucht und in Großformat an den bislang kargen Wandflächen über dem Thekenbereich angebracht werden. „Finanzieren können wir dies mit dem Geld, das uns der Volkschor nach seiner Auflösung zufließen ließ“, erklärte der KuS-Vorsitzende Wolfgang Knobloch. Die Zustimmung der Stadt zu dem Vorhaben wurde noch in der Versammlung durch Beigeordnete Marion Schleicher-Frank ausgesprochen.

Von einer durchwachsenen Waldfestsaison 2015 sprach Knobloch und wies in dem Zusammenhang auf eine notwendige Erhöhung der Abnahmepreise des Getränkelieferanten Eichbaum-Brauerei aufgrund rückläufiger Absatzzahlen hin. Nichts desto trotz sei der Vertrag um fünf Jahre verlängert worden, wohl wissend, mit der Mannheimer Brauerei einen guten Partner an der Seite zu haben.
Nachdem in jüngster Vergangenheit Seminare zum Haftungsrecht im Verein und zur Allergenverordnung durch die KuS angeboten wurden, soll im Spätjahr ein Rhetorik-Kurs zu Wege gebracht werden. Über zwei Tage soll der Blockunterricht mit einer Referentin der Kreisvolkshochschule gehen, kündigte Knobloch an und rief die Vereinsvertreter dazu auf, sich bei Interesse zu melden.

Ausführliche Ein- und Überblicke in die Arbeit der Mitgliedsvereine erhielten die anwesenden Vertreter von den Beauftragten aus der Vorstandschaft. Aus dem Bereich Kultur berichtete Hermann Magin von zahlreichen Veranstaltungen, Erwin Fischer fasste die sportlichen Erfolge von Schifferstadter Aktiven zusammen und Heinz Kuhn beleuchtete den Tierschutz und die Zucht. Deutlich wurde dabei die Vielfalt der Schifferstadter Angebote in allen Interessensgebieten, die von Knobloch als „blühende Vereinslandschaft“ zusammengefasst wurden.
Mit Blick auf den durch die KuS aufgelegten jährlichen Terminkalender mit einer Übersicht aller Veranstaltungen der Mitgliedsvereine erinnerte der Vorsitzende an eine Meldung der jeweiligen Daten für das kommende Jahr bis spätestens 15. September 2016.


Von den 28 bei der Jahreshauptversammlung anwesenden Vereinsvertretern wurden in den Vorstand gewählt: Wolfgang Knobloch (Vorsitzender), Hans Schwind (Stellvertreter), Norbert Kühner (Geschäftsführer), Markus Lehmann (Schatzmeister), Hermann Magin (Vertreter der Kulturvereine), Erwin Fischer (Vertreter der Sportvereine), Heinz Kuhn (Vertreter der Zuchtvereine), Karin Fischer und Roland Meinhardt (Beisitzer), Alfred Strantz und Reinhard Stelzer (Revisoren).